Stress in der Schwangerschaft

Stress in der Schwangerschaft

Stress in der Schwangerschaft effektiv vermeiden bzw. abbauen

Die Schwangerschaft ist für die meisten Frauen eine große Freude und ein wichtiger Lebensabschnitt. Für den weiblichen Körper jedoch, ist eine Schwangerschaft eine große Herausforderung. Der Körper arbeitet auf Hochtouren und der Hormonspiegel verändert sich dramatisch. Viele Frauen fühlen sich in dieser Zeit von den Hormonen schon nahezu „herumgeschubst“. Sie sind der Verursacher der morgendlichen Übelkeit, sorgen für launisches Verhalten und starke Stimmungsschwankungen.

Werdende Mütter reagieren gerade in der Zeit der Schwangerschaft auf sämtliche negative Einflüsse besonders sensibel und oftmals völlig konträr zu ihrem sonst üblichen Charakter. Gerade Stress in der Schwangerschaft kann daher eine große Belastung für Mutter und Kind darstellen. Stress in der Schwangerschaft kann unter Umständen sogar gravierende Folgen für beide haben.

Die Folgen von Stress in der Schwangerschaft

Es ist unbedingt notwendig, dass sich Frauen in der Schwangerschaft schonen und jegliche Art von Stress vermeiden. Das bedeutet natürlich nicht, dass Schwangere sich den ganzen Tag ins Bett legen und dort regungslos bis zu Geburt verharren sollten. Doch mehrere Ruhepausen am Tag sollten es doch schon mal sein.

Es muss immer bedacht werden, Stress in der Schwangerschaft kann im schlimmsten Fall zu einer Fehlgeburt führen. Denn durch die Stresshormone werden im Körper der Schwangeren verschiedene Reaktionen ausgelöst, die zu einer verfrühten Wehentätigkeit führen können. Auch Blutungen können durch Stress hervorgerufen werden. Prinzipiell sollte Stress also, wenn möglich, vermieden werden. Denn die Schädigungen für das Ungeborene können in der Tat enorm sein.

Wie kann man Stress vorbeugen?

Auch in der Schwangerschaft finden sich verschiedene Möglichkeiten, wie Stress vermieden und abgebaut werden kann, ohne dass man sich dabei den ganzen Tags ins Bett legt.

Ein wichtiger Faktor in jeder Schwangerschaft ist die Ernährung. Sie sollte ausgewogen und vitaminreich sein. Für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sollte ebenfalls gesorgt werden. Ein Körper, der mit allen notwendigen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Flüssigkeit versorgt wird, ist energiegeladen und kann mit stressverursachenden Außenfaktoren deutlich besser umgehen.

Dass der Konsum von Alkohol, Nikotin und auch Koffein unterlassen werden muss, sollte für jede Schwangere eine Selbstverständlichkeit darstellen.

Um Stress in der Schwangerschaft zu vermeiden und abzubauen, ist es ferner empfohlen, tagsüber ein paar Entspannungspausen einzulegen. Ein Mittagsschlaf und ab und zu die Beine hochlegen sind ideal, um zu entspannen. Hält man sich an diese Tipps und steht dem Körper ausreichend Entspannungspausen zu, hat Stress gar nicht erst die Möglichkeit sich „auszubreiten“.

Natürlich macht es Sinn, Stresssituation zu weit als möglich komplett zu vermeiden. Deshalb sollte unangenehmen Menschen und Situationen komplett aus dem Weg gegangen werden. Wenn die Stressauslöser zu massiv sind, dann ist es angeraten mit der Kinesiologie einen aktiven Stressabbau anzugehen.

Beherzigt man diese Tipps, kann man Stress in der Schwangerschaft effektiv vermeiden und sich auf das konzentrieren, was tatsächlich wichtig ist: das Baby.

Häufige Suche:

Tags: , ,

Facebook Kommentare:

Ich freue mich über einen Kommentar - Danke!


  1. Junge Mami
    5 Jahren ago

    Der Grund, dass ich mein erstes Kind während der Schwangerschaft verloren habe war, dass ich darauf zu wenig geachtet hatte. Wir sind noch, als ich bereits im sechsten Monat war fleissig herumgereist und ich hatte so gelebt wie wenn nichts wäre, und meine Schwangerschaft auf die „leichte Schulter“ genommen. Ich kann nur jeder werdenden Mutter empfehlen sich so gut wie möglich auf die Geburt vorzubereiten, sich zu schonen und bewusst sein, dass man eine große Verantwortung für ein neues Leben in sich trägt.

    Melli

Wer ist Nathalie Chaumien?

Hallo, mein Name ist Nathalie Chaumien und ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit den Ursachen von Stress, Ängsten und Blockaden, also mit Stressabbau.

Durch meine eigenen Erfahrungen und einen sehr gestressten Alltag bin ich zu diesen Themen gekommen und habe nach guten Methoden gesucht, meinen Stress abzubauen.

Jetzt helfe ich anderen Menschen, ihren Stress abzubauen, Blockaden zu lösen und mehr Lebensfreude zu bekommen.

Raum für Anderes: