Stressbewältigung und Energiefluss

Stress verhindert gleichmäßigen Energiefluss im Körper – die Kinesiologie hilft. Ist der Energiefluss gestört, kann Stress entstehen. Es gilt also einen gleichmäßigen und gesunden Energiefluss im Körper zu gewährleisten, beziehungsweise wieder herzustellen.

Der Energiekreislauf ist aus der traditionellen chinesischen Medizin gut bekannt. Es gibt also neben dem Blutkreislauf, dem Nervensystem oder dem Lymphsystem noch einen relevanten Kreislauf im Körper: den der Energie, der Lebensenergie, des Qi. Der Energiekreislauf im Körper eines Lebewesens läuft über die zwölf sogenannten Meridiane.

Fernöstliche Entspannungstechniken sind darauf ausgerichtet, den Energiefluss in den Hauptmeridianen zu erhalten, anzuregen. Auch die Kinesiologie ist darauf ausgerichtet, Störungen im so wichtigen Kreislauf der Lebensenergie zu beseitigen, die Meridiane sozusagen wieder geschmeidig zu machen.

Der Energiefluss und die Meridiane

Die einzelnen Meridiane sind nach den Organen benannt. So gibt es Magen- und Pankreasmeridiane, den Milzmeridiane, den Pankreasmeridiane, dann den Dünndarm-, den Herz- sowie den Blasenmeridiane. Ferner existieren Nieren- Meridiane, Blut-Kreislauf-Sexus-, Schilddrüsen- und die Gallenblasen-Meridiane.

Die beiden wichtigsten der Meridiane sind der sogenannte Vorder- oder Hauptmeridian und der Hintermeridian. Jeder dieser Energiebahnen sind bestimmte Krankheitsbilder zugeordnet.

Blockaden in diesen Bahnen beeinträchtigen die Organe, mit denen sie verbunden wird. Was normalerweise gleich einer sanften Welle durch unseren Körper – das Qi, die Lebensenergie, wird bei Beeinträchtigungen gestaut, fließt verlangsamt oder versiegt partiell komplett.

Die Auswirkungen mangelhaften Energieflusses zu den verschiedenen Meridianen sind Krankheiten unterschiedlichster Art. Hier kann es um konkrete Probleme wie Rückenschmerzen und Verspannungen gehen, um Störungen des Immunsystems, um Verdauungsprobleme, um tatsächlich vollkommen körperliche Probleme wie Zahnfleischbluten oder auch Herzschwäche.

Alle Krankheiten, die wir kennen, haben ursächlich mit dem Fluss der Lebensenergie, dem Qi in unserem Energiekreislauf zu tun.

Auch die Psyche ist betroffen

Neben den rein körperlichen Beschwerden, die ein gestörter Energiekreislauf bewirken kann, ist das Qi jedoch auch für die seelische Gesundheit verantwortlich.

Ist die Seele krank, kann sich das durchaus auch auf den Körper auswirken. Deswegen wird in der Kinesiologie ganzheitlich gearbeitet. Stress ist die Folge eines gestörten Energieflusses. Es gilt, durch verschiedene Methoden, wieder einen gleichmäßigen, starken Fluss der Energie, die durch unseren Körper fließt, zu erreichen.

Organische Störungen, seelische Störungen (psychische Probleme) und der Kreislauf des Qi bedingen sich gegenseitig. Stress heißt Unausgeglichenheit sowohl als Langzeitfolge: die der Organe als auch latent die der Psyche.

Die Kraft der Lebensenergie in uns ist so stark, dass sie kleinere Blockaden und Störungen selber beheben kann. Manchmal allerdings muss ihr geholfen werden. Hier tritt der Kinesiologe ins Spiel. Durch den sogenannten Muskeltest (gestörter Energiefluss bewirkt eine Verspannung der Muskeln des Körpers), durch genaues Hinterfragen, einer intensiven Beschäftigung mit den sozialen Strukturen des Menschen – durch eine ganzheitliche Analyse also – ist sie in der Lage, die Störungen im Fluss der Lebensenergie zu lokalisieren.

Ist diese Ursache gestellt, können die verschiedensten Therapien erwogen werden, die bewirken sollen, den Fluss des Qi wieder in Schwung zu bringen, Blockaden im Kreislauf zu lösen, dem Menschen wieder zu Wohlbefinden zu verhelfen.

Es geht also zuerst um eine energetische Symptomaufnahme, um anschließend die auf jeden Einzelnen individuell zugeschnittenen Methoden zu empfehlen beziehungsweise anzuwenden.

Das oberste Ziel der Kinesiologie ist das psychische und//oder physische Wohlergehen des Menschen. Dies, so ist deutlich geworden, kann nur passieren, wenn der Mensch ganzheitlich behandelt wird.

Häufige Suche:

Tags: , , , ,

Facebook Kommentare:

Ich freue mich über einen Kommentar - Danke!

Noch keine Kommentare

Wer ist Nathalie Chaumien?

Hallo, mein Name ist Nathalie Chaumien und ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit den Ursachen von Stress, Ängsten und Blockaden, also mit Stressabbau.

Durch meine eigenen Erfahrungen und einen sehr gestressten Alltag bin ich zu diesen Themen gekommen und habe nach guten Methoden gesucht, meinen Stress abzubauen.

Jetzt helfe ich anderen Menschen, ihren Stress abzubauen, Blockaden zu lösen und mehr Lebensfreude zu bekommen.

Raum für Anderes: